büros

EIN SCHNELL WACHSENDES NETZWERK

Lernen Sie die Menschen kennen, die Sie wirklich kennen möchten

Österreich / HEAD OFFICE

EDWARD STRASSER (CEO)

Die Innovation in Politics Awards wurden von Edward Strasser mitbegründet. Strasser verfügt über mehrjährige Erfahrung im Bereich Politik und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2000 ist er Partner bei The Skills Group, einer führenden österreichischen PR-Agentur. Davor war er u. a. in der Bundesgeschäftsstelle der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) tätig. Edward Strasser hat mehrere gesellschaftspolitische Projekte mitinitiiert, darunter eine Presseagentur für migrantische Themen, und er ist Mitgründer von respekt.net, einer Crowdfunding-Plattform für Projekte der Zivilgesellschaft. Weiters ist er Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien und war mehrere Jahre Generalsekretär des Public Relations Verbands Austria. In seiner politischen Arbeit beschäftigt er sich speziell mit „Brückenschlag“-Projekten und überparteilicher Zusammenarbeit.

Belgien

STEPHEN BOUCHER

Stephen Boucher ist Gründer und CEO von Dreamocracy, einem Think-and-Do-Tank, der sich der Mobilisierung kollektiver Intelligenz für das Gemeinwohl widmet. Er ist der Autor des „Petit manuel de créativité politique – Comment libérer l’audace collective“ („Kleines Handbuch der politischen Kreativität“). Zuvor war er CEO von consoGlobe.com, Frankreichs größtem Online-Medium für nachhaltige Lebensstile, und Direktor für europäische Politik bei der European Climate Foundation (ECF). Er ist Absolvent der Harvard Kennedy School of Government und Sciences Po Paris und leitete das Institut Jacques Delors vier Jahre lang vor seiner Arbeit bei der ECF. Zurzeit unterrichtet er zu Themen wie politische Innovation, Bürgertum und politischer Einfluss an der Sciences Po in Paris, der Solvay Brussels School und der Université Catholique de Louvain.

Bulgarien

ALEXANDER DOURCHEV

Alexander Dourchev ist der Gründer der All Channels Communication Group (ACCG), einer führenden bulgarischen Kommunikationsagentur. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Bulgarien ist seit 2006 Kunde der Agentur. 2013 hat das Büro des Europäischen Parlaments in Bulgarien All Channels als Kommunikationspartner gewählt. Alexander Dourchev hat mit fast allen politischen Parteien in Bulgarien an verschiedenen politischen Projekten gearbeitet. Er ist Professor an der American University in Bulgarien und an der Universität Sofia. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Politikmanagement und staatlicher Politik von der New Bulgarian University, ebenso wie über einen Abschluss in nationalem Programm-Management für junge Führungskräfte und PolitikerInnen von der Bulgarian School of Politics. Von 2009 bis 2011 war er Vizevorsitzender und von 2011 bis 2014 Vorsitzender des bulgarischen PR-Agenturenverbands.

Finnland

ALPO RÄINÄ

Alpo Räinä ist Vorsitzender des Verbandes der finnischen MTL-Kommunikationsagenturen sowie Geschäftsführer und Partner der in Helsinki ansässigen Mailand Communications. Er arbeitet mit fast allen finnischen politischen Parteien in Public Affairs Projekten und Initiativen zusammen, die die Entwicklung einer wohlhabenden und demokratischen Gesellschaft und eines erfolgreichen Geschäftslebens unterstützen. MTL arbeiten daran, die Bedeutung der Kommunikation sowie die Rolle der offenen und freien Medien in Finnland und Europa zu stärken. Alpo ist besonders an der Erforschung und Entwicklung kultureller Identitäten in öffentlichen Organisationen und privaten Unternehmen interessiert und berät seine Mandanten seit dreißig Jahren grenzüberschreitend. Er hat einen Master-Abschluss der Universität Oulu und einen Executive MBA-Abschluss der Aalto University.

Frankreich

LENA MOROZOVA-FRIHA

Lena Morozova-Friha ist Geschäftsführerin des pro-europäischen Think- und Action Tanks EuropaNova in Paris. Dessen Mission ist es, ein starkes und demokratisches Europa voranzutreiben, in dem politische Debatten gestärkt, junge und talentierte Menschen gefördert und die besten Köpfe zusammengebracht werden, um innovative und kreative Ideen lokalen und europäischen Entscheidungsträger/innen zur Verfügung zu stellen. Durch ihr Studium an der Sorbonne und am College of Europe pflegt Lena ein umfangreiches Netzwerk aus Institutionen, multinationalen Unternehmen und Medien. Sie lebt seit 2003 in Frankreich. Davor lebte und studierte sie in Usbekistan, der Ukraine, Russland, Deutschland, den USA, Spanien, Belgien und Polen. Lena ist überzeugt, dass die Zukunft der europäischen Politik in den Händen innovativer Menschen liegt, die die Realität der Bürgerinnen und Bürger verstehen und Vertrauen in die Zukunft wecken können. Deshalb unterstützt sie mit EuropaNova die Innovation in Politics Awards als Repräsentantin in Frankreich.

Deutschland

Josef Lentsch

JOSEF LENTSCH

Josef Lentsch ist geschäftsführender Gesellschafter des Innovation in Politics Institute in Deutschland. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der politischen und administrativen Innovation. Im Jahr 2012 wurde er Mitbegründer und Gründungsmitglied der NEOS, Österreichs erfolgreichstem politischen Start-up seit dem Zweiten Weltkrieg. Im Jahr 2014 wurde er Gründungsdirektor vom NEOS Lab, dem Think and Do Tank der Partei. Zuvor arbeitete er als Director International bei der Royal Society of Arts in London und als Mitbegründer und Managing Partner von UNIPORT, Österreichs größtem Karriereservice für Studenten und Absolventen. Im Jahr 2018 veröffentlichte Springer sein Buch „Political Entrepreneurship“. Josef hat eine Leidenschaft für die Entwicklung und das Prototyping neuer Politiken, Formate und Organisationen, die skalierbar sind, um einen echten Unterschied für Politiker und Bürger zu machen. Er hat einen MSc in Psychologie von der Universität Wien und einen MPA in Public Administration von der Harvard University.

Griechenland

DIMITRIS ROULIAS

Dimitris ist Physiker mit einem Postgraduiertenstudium in Astrophysik an der Universität von Athen. Nach seinen Tätigkeiten bei einem führenden IT-Magazin in den 90er Jahren, der Corporate Communication-Abteilung von IBM Hellas, und ab 1993 als Manager of Communication und Leiter des Press Office für Griechenland, wurde Dimitris Geschäftsführer von OgilvyOne. Im Jahr 2005 verließ er die Ogilvy Group für Communication Effect, die Edelman-Tochtergesellschaft in Griechenland. Drei Jahre später kam er zur OUT OF THE BOX PR-Agentur, wo er als Managing Partner tätig ist. OUT OF THE BOX deckt das gesamte Spektrum der Public Relations-Dienstleistungen ab. Dimitris ist auch als Generalsekretär im Vorstand der EDEE (Hellenic Association of Advertising and Communication Agencies) und vertritt Griechenland bei der ICCO (International Communication Consultancies Organization).

Irland

JOAN O’FLYNN

Joan O’Flynn verfügt über mehr als 20 Jahre umfassende Erfahrung in der Arbeit mit sozialpolitischen und kommunalen Entwicklungsfragen im öffentlichen und freiwilligen Sektor. Joan unterrichtet auch Sozialpolitik und politische Kommunikation und ist Vorstandsmitglied des Irish Penal Reform Trust.

Italien

MARTIN SLATER

Martin Slater ist Gründer und CEO von Noesis Group, einer führenden italienischen Kommunikationsagentur. Er verfügt über umfassende Erfahrung im öffentlichen wie auch im privaten Sektor. Nach einem Abschluss an der University of Essex (UK) erwarb er ein PhD am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Spezialisiert auf europäische Politik, lehrte und forschte er anschließend mehrere Jahre an den Universitäten Harvard und Clark (beide USA), Essex (UK) und Turin (Italien). Danach arbeitete er im britischen Finanzministerium, wo er Minister/innen in landwirtschaftspolitischen und handelspolitischen Fragen beriet. 1992 gründete Martin Slater eine Kommunikationsagentur in Mailand. Zuvor hatte er umfassend über italienische Politik geforscht und als Professor an der Universität Turin gearbeitet. Er verfügt über ein breites Kontaktnetzwerk in Italien. Als Unternehmer gewann er neue Erkenntnisse über die Bedeutung der Politik für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung des Landes.

Litauen

DALIA BANKAUSKAITĖ

Dalia Bankauskaitė ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Europäische Politikanalyse (CEPA) in Washington, D.C und Leiterin des Medienprogramms am Vilnius Institut für Politikanalyse (VIPA). Ihre Forschungsschwerpunkte sind strategische Kommunikation, Resilienz und Vertrauensbildung in der Gesellschaft, Mobilisierung und Motivation der Gesellschaft als State Crafting. Sie verfügt über umfangreiche Berufserfahrung im Umgang mit dem öffentlichen und privaten Sektor in den Bereichen integrierte Kommunikation und Marketing sowie Projektmanagement in Litauen, der Ukraine, Bosnien und Herzegowina und Georgien im Bereich der europäischen Integration. Darüber hinaus hat sie diplomatische Erfahrung mit der litauischen Botschaft in Moskau. Dalia Bankauskaitė hat einen Master-Abschluss von der LSE, UK und EMBA vom Baltic Management Institute (BMI) in Litauen.

Polen

JULIA KOZAK

Julia Kozak ist Mitglied des Expertenbeirats von Think Tank (einem unabhängigen Analysezentrum, das als Plattform für Erfahrungsaustausch über Management, Führung und Globalisierung dient) und der polnischen PR-Akademie. Sie verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich integrierte Kommunikation. Julia Kozak hat das polnische Büro von FleishmanHillard, einer internationalen Agentur für Public Relations und integrierte Kommunikation, etabliert und 13 Jahre lang geleitet. Mit ihrem Team hat sie eine der ersten Public Affairs Agenturen in Polen gegründet. Sie hat Projekte für führende internationale und polnische Unternehmen und Institutionen durchgeführt. Julia Kozak hat mit Teams aus über 20 Staaten in Europa, Asien, Nordamerika und Australien zusammengearbeitet und Kommunikationsmaßnahmen für über 200 Unternehmen sowie private und öffentliche Organisationen geplant, wofür sie polnische und internationale Preise gewonnen hat. Vier Jahre war sie Vizepräsidentin des polnischen PR-Agenturenverbands, seit 11 Jahren ist sie Mitglied der Amerikanischen Handelskammer.

Slowakei

MICHAELA BENEDIGOVÁ

Michaela Benedigová ist geschäftsführende Gesellschafterin und Direktorin von Seesame, der größten slowakischen PR-Agentur. Als eine der Gründerinnen der slowakischen PR-Szene kann Michaela seit 2003 ihr Know-how für Reputationsmanagement und Kommunikation als Dozentin an der Technischen Universität Bratislava weitergeben. Seit 2019 ist sie zudem als Beraterin des Bürgermeisters von Bratislava tätig. Zu ihren weiteren Tätigkeitsbereichen gehören die Vizepräsidentschaft und die Mitgliedschaft im Vorstand der Amerikanischen Handelskammer in der Slowakei. In der Vergangenheit war Michaela Benedigová auch als Dozentin für Öffentlichkeitsarbeit und Reputationsmanagement an der Pan European University Bratislava tätig und arbeitet für die humanitäre Organisation Magna.

Schweden

LISA PELLING

Lisa Pelling ist Chefanalystin beim unabhängigen Stockholmer Think Tank Arena Idé, der großteils von der schwedischen Gewerkschaftsbewegung finanziert wird. Arena Idé ist Teil der Arena Group, zusammen mit dem Verlagshaus Atlas, der Kommunikations- und Kampagnenagentur Arena Opinion und dem führenden Kultur- und Politikmagazin Arena. Lisa Pelling wurde 2002 politische Beraterin des schwedischen Entwicklungs- und Migrationsministeriums und 2005 des schwedischen Außenministeriums. Bevor sie 2013 zu Arena Idé kam, war sie Programm-Managerin für Migration beim Think Tank Global Challenge. Im selben Jahr erwarb sie ein PhD in Politikwissenschaften an der Universität Wien. Lisa Pelling ist Kolumnistin bei der Online-Tageszeitung Dagens Arena und tritt oft als Expertin und Kommentatorin in anderen Medien wie dem schwedischen Staatsfernsehen SVT und dem öffentlichen Rundfunksender SR auf.

Schweiz

DANIEL HELLER

Daniel Heller ist Partner bei Farner Consulting, der führenden Kommunikationsagentur der Schweiz mit Büros in Zürich, Bern, Lausanne und St. Gallen. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung in strategischer Führung, Governance, Corporate Affairs und Krisenkommunikation. Daniel leitet den Bereich Public Affairs bei Farner Consulting, hat den Vorsitz beim Innovation Board und leitet Farners Innovation und Startup Communications Desk. Er war langjähriger Abgeordneter im Kanton Aargau, und hat seit 10 Jahren Vorsitzender der Freisinnig Demokratischen Partei (FDP). Weiters ist Daniel der Präsident des Verwaltungsrats des Kantonsspitals Baden, der Klinik Barmelweid, der Finanzinstitute Clientis Bank Küttigen Erlinsbach und Reuss Private Group. Daniel hat an der Universität Zürich in Geschichte und Politikwissenschaften promoviert.

Vereinigtes Königreich

Riley thorold

Riley ist Global Programme Manager bei der RSA, wo er mit den externen Partnern und dem internationalen Netzwerk von Stipendiaten der RSA zusammenarbeitet, um globale Arbeitsprogramme aufzubauen. Er leitet auch die Arbeit der RSA im Bereich der beratenden Demokratie, wozu in jüngster Zeit die Unterstützung mehrerer Bürgerversammlungen und die Koordinierung eines „Peer-Learning-Netzwerks für beratende Demokratie“ britischer Kommunalbehörden gehörte.